chasa paoletta - schöner Ferien
Die Region

Startpunkt für zahlreiche Wanderungen; z.B. Val Sinestra (Landschaft des Jahres 2011) Val d'Uina, Inntal, Val S-Charl, Nationalpark, Vinschgau und vieles mehr. 
Die Dörfer Guarda, Ardez, Scuol, Sent, Vnà und Tschlin laden ein, deren bemalten Häuser und engen Gassen zu entdecken. Die Regionen Unterengadin, Tirol und Südtirol bieten auch eine abwechslungsreiche Vielfalt an Kultur- und Freizeitangebote an, die vielfach mit den öffentlichen Verkehrsmittel erschlossen sind. 
Städteausflüge, Meran, Bozen, Innsbruck.
Informationszentrum www.scuol.ch


Das Dorf Ramosch

Das Wahrzeichen von Ramosch ist dessen Kirche Sankt Flurin, mit dem Zifferblatt bestückten romanischen Turm. Das grosse Schiff beherbergt eine historische Orgel, auf der regelmässig Konzerte gespielt werden. Die Ruine Tschanüff thront am Dorfrand und erinnert, dass Ramosch einst an einem Handelsweg lag. Das Dorf verfügt über einen Lebensmittelladen mit Poststelle. Das Postauto verbindet Ramosch gut mit den umliegenden Gemeinden. Die Region um Ramosch, ist eines der niederschlagärmsten in der Schweiz. Von den sonnenreichen Jahreszeiten zeugen die terrassierten Hänge, in denen Ramosch eingebetet ist, und die bis Mitte des letzten Jahrhunderts, die Getreidekammer des Engadin bildeten. Jetzt hat sich eine vielfältige Flora- und Faunawelt ausgebreitet, die über die Landesgrenze bekannt und einzigartig ist. Die dünn besiedelte Gegend und die archaische Berglandschaft, laden ein, die Natur pur zu erleben.